Hospitation an der Integrativen Schule Frankfurt

Unser Hospitationsangebot richtet sich an Pädagoginnen/Pädagogen oder Pädagoginnen/Pädagogen in Ausbildung sowie Personen aus angrenzenden Berufsfeldern, die die Arbeit der Integrativen Schule Frankfurt einen Vormittag lang live erleben möchten und Impulse für ihre eigene Arbeit oder ihren zukünftigen Arbeitsbereich erhalten möchten. Bitte haben Sie Verständnis, dass die Tage sich nicht an Eltern oder Verwandte richten, die die Schule kennen lernen möchten. Bitte nutzen Sie in diesem Fall den Tag der offenen Tür oder den Informationsabend.

Wir bieten im Schuljahr bis zu sechs Termine an, an denen jeweils in der Regel 10 Hospitationsplätze zur Verfügung stehen. Ein Hospitationstag gestaltet sich wie folgt: Bitte melden Sie sich ca um 8:00 Uhr im Sekretariat, so dass Sie in die entsprechende Klasse gebracht werden können. Um 8:20 Uhr beginnt der Unterricht und somit Ihre Hospitation in den Klassen. Sie können den Unterricht und auch Pausensituationen beobachten und - wenn Sie mögen - in offenen Unterrichtsphasen Kindern Hilfestellungen geben. Der Unterricht darf durch die Hospitation nicht gestört werden. Die Hospitation in der Klasse endet ungefähr um 12 Uhr.

Im Anschluss gibt es das Angebot einer Gesprächsrunde für alle Hospitantinnen und Hospitanten mit einem Mitglied der Schulleitung und evt. weiteren Kollegen. In dieser Zeit können Fragen, die am Vormittag entstanden sind, besprochen werden. Soweit es möglich ist, geben natürlich auch die Mitarbeiter in den Teams während des Vormittags Auskunft. Bitte haben Sie aber Verständnis dafür, dass situativ entschieden werden muss, ob dies möglich ist und ein Austausch am Vormittag somit nicht die Regel sein kann.

Für einen Hospitationstag freuen wir uns über eine Spende von 10 Euro.

Termine

Aufgrund der aktuellen Lage sind bis auf Weiteres leider keine Hospitationen an der Integrativen Schule möglich. Sobald wir wieder Hospitanten begrüßen können, werden wir dies an dieser Stelle veröffentlichen.