15.01.2019 | Nachrichten

Indianerprojekt in Klasse 4a

In den letzten Wochen vor den Weihnachtsferien hat sich die Klasse 4a mit dem Thema Indianer beschäftigt.

Im Sachunterricht hat jedes Kind ein eigenes Plakat gestaltet und zu einem bestimmten Thema etwas vorgetragen.
In Deutsch haben wir das Buch „Fliegender Stern“ von Ursula Wölfel gelesen. In dem Buch geht es um einen kleinen Indianerjungen Namens Fliegender Stern,  der gerne groß sein möchte. Zusammen mit seinem Freund Grasvogel schafft er es den Großen anzugehören und erlebt mit ihm viele spannende Abenteuer. So reiten sie gemeinsam zu den weißen Menschen, um ihnen zu sagen, dass das Land und die Büffel ihnen gehören.
Passend zu dem Buch haben wir ein Lesebegleitheft und ein Portfolio bearbeitet, wo wir testen konnten, ob wir gründlich gelesen haben. Am Ende haben wir auf Antolin Quizfragen zu dem Buch beantwortet.
In Kunst haben wir einen Schildkrötenglücksbringer, kleine Tipis,  einen Lederbeutel und ein Geduldsspiel gebastelt. Außerdem haben wir Indianer gemalt.
In Musik haben wir  Trommeln gebastelt und ein Stück drauf gelernt. Ansonsten haben wir noch indianische Lieder gelernt.
In Sport haben wir Stationen gemacht wie z. B. „Pfeil und Bogen“, „Klettern“, „Mut beweisen“, „Kriechen und Schleichen“ und „Kanu fahren“. Bei der Station „Pfeil und Bogen“ haben wir von einem Bock aus einen Kegel mit einem Ball abgeworfen. Bei der Station „Klettern“ haben wir einen Parkour mit Kästen aufgebaut. Bei der Station „Mut beweisen“ haben wir uns von einem Kasten mit einem Seil auf eine Matte geschwungen. Bei der Station „Kriechen und Schleichen“ sind wir unter einer dicken Matte durch gekrochen und mussten dabei Bällen  ausweichen. Bei der Station „Kanu fahren“ sollten wir einen Kasten umgedreht auf ein Rollbrett legen und uns dann mit zwei Gymnastikbällen vorwärts bewegen.
Das Projekt hat uns viel Spaß gemacht!

Paul und Jesse für die Klasse 4a

Schilkrötenglücksbringer

Geschicklichkeitsspiel

Trommel

Geschicklichkeitsspiel


« zurück zu Nachrichten